Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Tolerantes Sachsen
 
18.01.2018

NDK zu erneuten rassistischen Vorfällen in Wurzen | Spendenaufruf der RAA

Pressemitteilung des Netzwerks für Demokratische Kultur vom 18.01.2018

 

Das Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. (NDK) sieht in den Angriffen auf Geflüchtete am vergangenen Freitag einen weiteren traurigen Höhepunkt der rassistischen Gewalt in Wurzen. Der Verein und seine haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen sorgen sich um die in der Stadt lebenden Asylsuchenden und deren Gesundheit und Leben. Soweit bekannt ist, sind die betroffenen Bewohner_innen mittlerweile in Sicherheit und vorerst andernorts untergebracht.

 

Für das NDK ist klar, dass die Ausschreitungen von bis zu 50 Neonazis und rechtsgerichteten Jugendlichen dringend durch die Polizei aufgearbeitet werden und juristische Konsequenzen haben müssen. Zudem müssen weitere Übergriffe verhindert werden. Derzeit kursieren u.a. in den Schulen der Region Aufrufe dafür, an diesem Wochenende (Freitag & Samstag) wieder nach Wurzen zu kommen, um „Rache“ an den Asylsuchenden zu nehmen.

 

Das NDK appelliert an alle Menschen in und um Wurzen, sich mit Geflüchteten und Asylsuchenden zu solidarisieren und Unterstützung zu leisten. Aus der Stadtgesellschaft heraus müssen deutliche Signale gegen Rassismus gesetzt werden. Die aus unserer Sicht erfolgreiche Arbeit für und mit geflüchteten Menschen muss fortgeführt und weiter ausgebaut werden. Deutlich wird überdies, dass es Bedarf an einer Diskussion zu Jugend- und Sozialarbeit und vor allem auch zu Fragen der Sicherheit in Wurzen gibt.

 

Die Opferberatung der RAA Sachsen hat für die Betroffenen des Überfalls ein Spendenkonto eingerichtet (siehe unten), um Schäden und entstehende Kosten für juristische oder soziale Begleitung decken zu können. Zudem bittet sie darum, dass sich Augenzeug_innen und Menschen, die Kenntnisse zu möglichen Tätern und zu Vorkommnissen im Vorfeld und im Nachgang haben, dringlichst bei ihnen zu melden; die Anonymität wird selbstverständlich zugesichert.

 

 

Hier finden Sie den Spendenaufruf der RAA Sachsen für die Betroffenen aus Wurzen:

In der Nacht vom letzten Freitag, den 12. Januar,  kam es zu wiederholten rassistischen Angriffen von Neonazis in Wurzen, bei dem mehrere Menschen verletzt wurden. Dies ist nun ein weiterer trauriger Höhepunkt in einer Reihe von Gewalttaten gegen Geflüchtete in der Stadt.  Der Angriff fand in einem Wohnhaus statt, in dem viele Geflüchtete  untergebracht waren. Einige der BewohnerInnen sind  von den Angreifern im Schlaf überrascht worden. Die meisten Betroffenen sind noch in der gleichen Nacht aus Wurzen geflüchtet. Der Rassismus in Wurzen ist alltäglich und sehr enthemmt: Fensterscheiben werden eingeschmissen, Geflüchtete körperlich attackiert, Familien werden beim Verlassen der Wohnung bespuckt und Neonazis versuchen direkt in den Wohnbereich einzudringen.

 

Damit die Betroffenen kurzfristig in Sicherheit gebracht werden können und anwaltlich vertreten werden, benötigen sie dringend finanzielle Unterstützung.

 

Spendenkonto: RAA Sachsen e.V.
Commerzbank AG
IBAN: DE33 8508 0200 0643 9986 00
BIC: DRESDEFF857
Verwendungszweck: Wurzen

 

Im Namen der Betroffenen, danken wir für jede Unterstützung!

 

 

Pressespiegel:


https://www.neues-deutschland.de/artikel/1076178.rassismus-in-wurzen-hetzjagd-zwischen-deutschen-und-gefluechteten.html

http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Fluechtlinge-wollen-nach-Ueberfall-weg-aus-Wurzen

http://www.bild.de/regional/leipzig/schlaegerei/was-passierte-wirklich-in-wurzen-54474334.bild.html

https://www.mdr.de/sachsen/leipzig/auseinandersetzungen-wurzen-stellungnahme-oberbuergermeister-100.html

http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Nach-Gewaltausbruch-in-Wurzen-Arbeit-vieler-Engagierter-zunichte-gemacht

https://www.tag24.de/nachrichten/wurzen-joerg-roeglin-polizei-massen-gewalt-landkreis-leipzig-ndk-rassismus-sozialarbeit-422524

http://www.freie-radios.net/86974

http://www.lvz.de/Region/Wurzen/In-Wurzen-verletzter-16-Jaehriger-Angreifen-werde-ich-jedenfalls-nicht-mehr

http://www.lvz.de/Region/Wurzen/Extremismus-Experte-Hajo-Funke-blickt-auf-die-Folgen-der-Gewaltbereitschaft-in-Wurzen

http://www.taz.de/!5478270/




zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Domplatz 5
04808 Wurzen

Annegret Ode
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Koordination
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

N.N.
Mitglieder und Veranstaltungen
Telefon: folgt in Kürze
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
21.02.2018
Mehr Veranstaltungen im TolSax-Kalender auf facebook [Land Sachsen]
22.02.2018
'Empörung reicht nicht! - Unser Staat hat versagt. Jetzt sind wir dran' Lesung und Podiumsdiskussion [Chemnitz, Stadt]
24.02.2018
Workshop "Antimuslimischer Rassismus und Geschlechterbilder" [Leipzig, Stadt]
26.02.2018
Diskussion: Kann Sachsen Vielfalt? - Der Landesaktionsplan auf dem Prüfstand [Leipzig, Stadt]
28.02.2018
Freiberg zwischen Wut und Willkommen [Landkreis Mittelsachsen]
05.03.2018
Workshop: "Theaterpädagogik" [Landkreis Leipzig]
07.03.2018
Fachtagung: Gelingendes pädagogisches Handeln mit jungen männlichen Geflüchteten [Leipzig, Stadt]
10.03.2018
Heavy Classic Ensemble [Land Sachsen]
12.03.2018
Meinungsaustausch: politisches Mandat kirchlicher Jugendarbeit?! [Landkreis Meißen]
12.03.2018
Lesung: Christiane Rösinger "Zukunft machen wir später" [Dresden, Stadt]
Facebook
 

Informieren - Vernetzen - Vertreten