تسجيل الدخول في
اسم المستخدم
كلمة المرور
 
Tolerantes Sachsen
 
10.04.2017

Ausstellung zum Ausleih | Weisse Wölfe

Die Stadt Dortmund tief im Ruhrgebiet hat eine der vitalsten Neonazi-Szenen Deutschlands. Gewalttäter haben hier Familien aus ihren Häusern vertrieben. Sie haben im Laufe der Jahre mehrere Menschen umgebracht. Heute ziehen sie mit Fackeln vor Flüchtlingsheime und schicken Journalisten Todesanzeigen. In der grafischen Reportage „WEISSE WÖLFE“ enthüllen Autor David Schraven und Zeichner Jan Feindt ihre Ideologie. Und zeigen: Es sind regionale Gruppierungen wie jene in Dortmund, die Anschläge nach Art des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) erst möglich machen.

 

 

Weisse Woelfe

Warum fahren Nazis aus Thüringen ausgerechnet nach Dortmund, um dort einen Türken zu ermorden? Auf der Suche nach einer Antwort hat Autor David Schraven zusammen mit dem Zeichner Jan Feindt eine grafische Reportage entwickelt. Anhand der Biographie eines Dortmunder Jugendlichen, der immer tiefer in eine Welt aus Hass und Rassenwahn abtaucht, deckt WEISSE WÖLFE die internationalen Verflechtungen rechtsradikaler Terrorgruppen auf.

 

 

"Wir glauben, man begreift erst vor den Bildern stehend richtig, dass die beschriebenen Handlungen in der grafischen Reportage Realität sind und nicht frei erfunden."

David Schraven, Autor von Weisse Wölfe

 

 

Weisse Woelfe

Mit der Ausstellung ausgewählter Motive aus dem Buch „Weisse Wölfe“ sollen die Hintergründe von rechtsradikalen Anschlägen in Dortmund und anderen Regionen Deutschlands erhellt werden. Sie besticht als eine begehbare Reportage über den Neonazi-Terror; eine Erfahrung, die anders, vielleicht auch intensiver wirkt als die Erfahrung einer durchgeschriebenen Geschichte. Verschiedene Erzähl- und Darstellungsebenen werden zueinander räumlich in Beziehung gesetzt, schaffen so ein Erlebnis zwischen Unmittelbarkeit und Abstraktion, Nähe und Distanz. Besucherinnen und Besucher können selber entscheiden, in welchem Tempo und in welcher Reihenfolge sie die Erzählung von Autor David Schraven und Zeichner Jan Feindt erkunden. Es entstehen einzigartige Verknüpfungen, Begegnungen und Reflektionsmomente, die einen Diskurs fern ab tradierter Wege eröffnen.

 

Der Comic „Weisse Wölfe“ ist kostenfrei online lesbar und als Buch für 15€ im Online-Shop von CORRECT!V erwerbbar.

 

Copyright Fotos: Correctiv. All rights reserved.

 

 

 

Die Ausstellung

Die Ausstellung besteht aus 37 Tafeln und ist eine Auswahl der Original-Ausstellung des Correctiv.org. Sie steht ab 20. Juni 2017 zur Ausleihe durch Weiterdenken -- Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen zur Verfügung. Für Anfragen zur Ausleihe und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info@weiterdenken.de

Hier können Sie die 37 Tafeln der Ausstellung anschauen.

 

Technische Daten:

  • Die 37 Tafeln sind aus einem sehr leichten Forex-Material und werden mit Haken geliefert.
  • Zur Befestigung sind z.B. durchsichtigen Nylonfaden für eine Deckenhängung oder an vorhandenem Wand-Hängesystem bzw. Aufstellern geeignet.
  • Die Größen sind bei Doppelseiten á 90x65cm, Einzelseite á 40x60cm.
  • Die Ausleih-Gebühr richtet sich gemäß Solidaritätsprinzip nach den finanziellen Möglichkeiten der Entleihenden (ca. 35 - 100 EUR je Woche).

 

Transport:

  • Die Tafeln sind einzeln verpackt und stecken in Umkartons.
  • Die Ausstellung wird per Post geliefert. Alternativ ist Abholung möglich.
  • Der Versand erfolgt jeweils von der letzten Ausstellerin zur nächsten bzw. durch Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen e.V.

 

Ansprechpartner:
Bildungswerk Weiterdenken - Heinrich-Böll Stiftung Sachsen
Kraftwerk Mitte 32 - Trafohalle
01067 Dresden

Telefon:
0351 - 85 075 111

e-mail:
info@weiterdenken.de

Internetadresse:
http://www.weiterdenken.de/de/weisse-woelfe




zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
الشريك بالمحادثة
Förderverein Tolerantes Sachsen
Domplatz 5
04808 Wurzen

Koordination, Mitglieder, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Annegret Ode
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Büro
Miroslav Bohdalek
Telefon: folgt in Kürze
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
المواعيد
01.07.2017
RAC DAY Refugee Art Center Hellerau [Dresden, Stadt]
01.07.2017
Gedenken an Marwa El-Sherbini [Dresden, Stadt]
02.07.2017
AKuBiZ: Noch freie Plätze | Bildungsfahrt nach Saarbrücken [Bundesrepublik Deutschland]
10.07.2017
Bürgerrechte und "Bürgerwille". Perspektiven auf Gleichstellung von LSBTTIQ* [Leipzig, Stadt]
11.07.2017
100% Gleichstellung? – Das CSD-Podium zur Bundestagswahl 2017 [Leipzig, Stadt]
12.07.2017
Bildungspläne, besorgte Eltern, „Frühsexualisierung“ – Sexuelle Identität als Thema in der Schule [Leipzig, Stadt]
07.08.2017
Start der berufsbegleitenden Weiterbildung zur Mädchen*arbeiterin* [Land Sachsen]
20.08.2017
Lauter Leise Sommertour [Landkreis Bautzen]
26.08.2017
Theater- und Kunstprojekte für Demokratie in Nordsachsen [Landkreis Nordsachsen]
01.09.2017
Female* Beat Bazarrr - Mädchen* und Frauen* in der Musik [Dresden, Stadt]
Facebook
 

Wir streiken

http://aktionstaggegenbekenntniszwang.blogsport.de

http://extremismusstreik.blogsport.de