Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Tolerantes Sachsen
 
29.03.2017

Akademie für lokale Demokratie | einmischen – mitmischen – verändern!

Planspiel Jugendkreistag. Jugendbeteiligung als Antwort auf den demografischen Wandel 

 

Das Projekt „Planspiel Jugendkreistag – Jugendbeteiligung als Antwort auf den demografischen Wandel“ möchte die Partizipation junger Menschen in Politik und Gesellschaft stärken und damit zu einer nachhaltigen positiven Entwicklung der Landkreise in Sachsen beitragen. Insbesondere vor dem Hintergrund der Unterrepräsentation junger Menschen in kommunalen Parlamenten stellt sich hier die Frage, wie die aktive politische Beteiligung der jungen Generation an gesellschaftlichen Entscheidungsprozessen gestärkt werden kann. Dafür braucht es neue Kommunikationswege, die Rücksicht auf die Beteiligungswünsche und Kommunikationsgewohnheiten der Jugendlichen nehmen und den direkten Zugang zu politischen Akteur_innen fördern.

 

Die Entwicklung, Erprobung und Evaluierung des „Planspiels Jugendkreistag“ soll eine neue Form der Kommunikation mit Jugendlichen im Alter von 14 bis 24 Jahren über die demografischen Veränderungen auf Landkreisebene, ihre Folgen und daraus resultierenden Handlungsnotwendig-keiten ermöglichen. Damit bietet das Planspiel jungen Menschen die Chance, sich aktiv an politischen Debatten zu beteiligen und ihre Bedürfnisse und Standpunkte untereinander sowie mit kommunalen Entscheidungsträger_innen zu diskutieren. Mit Blick auf relevante Fragen der Kreisentwicklung können die Jugendlichen selbst aktuelle Themen und Ideen in den Kreistag einbringen. Damit wird den örtlichen Akteur_innen ein innovatives Instrument zur Gestaltung des demografischen Wandels in die Hand gegeben, mit dem langfristige und nachhaltige Jugendbeteiligungsstrukturen in der Region geschaffen werden sollen. 



An dem Modellprojekt beteiligt sind das St. Augustin Gymnasium Grimma sowie das Freie Gymnasium Naunhof. Bereits im Februar und März 2017 fanden zwei Projekttage zum Planspiel im Haus Grillensee in Naunhof statt, die der Vorbereitung der Jugendkreistagssitzung am 4. April 2017 dienten. Ziel des ersten Vorbereitungstreffens am 8. Februar 2017 war es, die Jugendlichen mit themenbezogenen Fragen der Kreisentwicklung vertraut zu machen sowie gemeinsam die Top-Jugendthemen zu entwickeln, über die beim Jugendkreistag abgestimmt werden soll. Gemeinsam mit der Akademie für Lokale Demokratie überlegten sich die teilnehmenden Jugendlichen, wie ihre Region nachhaltig und attraktiv gestaltet werden kann.

 

Nach einer inhaltlichen Einführung am Vormittag mit spannenden Vorträgen zum Thema Kreispolitik hatten die Schüler_innen die Gelegenheit, in Kleingruppen-Workshops umfassend über die Themen Naturschutz, Kulturelle Einrichtungen, Jugendhilfeplanung und Integration/Teilhabe zu diskutieren sowie Beispiele und Erfahrungen auszutauschen. Es wurden spannende Vorhaben und Visionen für die Zukunft entwickelt, die beim „Delegiertentreffen“ am 13. März 2017 weiter vertieft wurden. Basierend auf den Ergebnissen der vorangegangenen Debatten zu den Themen Naturschutz, Kulturelle Einrichtungen, Integration und Teilhabe sowie Jugendhilfeplanung haben die Neuntklässler_innen für den zweiten Projekttag eine Reihe von Beschlussvorhaben verfasst. 

 

Neben der Planung eines Jugendcafés wird es bei der Jugendkreistagssitzung um den Aufbau einer Website für jugendrelevante Themen, einen Tag der Umwelt im Landkreis Leipzig sowie bessere Einrichtungen und Angebote für Menschen mit Behinderungen in Grimma gehen. Unterstützt und begleitet wurden die Jugendlichen bei ihrer Beschlussfindung von erfahrenen Kreistagsmitgliedern sowie Expert_innen aus der Praxis. 

 

In den lebendigen Debatten beim „Delegiertentreffen“ zeigte sich, dass die Jugendlichen im Hinblick auf die Umsetzung der Vorschläge vielfältige Änderungswünsche gegenüber den Vorhaben der anderen Gruppen äußerten. Es wurden vorgebrachte sowie mögliche alternative Argumente in den Blick genommen und diskutiert. Bei der Jugendkreistagssitzung haben die Jugendlichen die Möglichkeit, Beschlussvorschläge zu unterstützen, abzulehnen oder zu verändern.


Begleitet wurde der zweite Projekttag von einem Marktplatz, auf dem sich unterschiedliche Jugendbeteiligungsformate des Leipziger Landkreises vorstellten und die Jugendliche über verschiedene Angebote in ihrer Region informierten. Mit dabei waren das Kinder- und Jugendhaus OASE, das Dorf der Jugend, der KreisSchülerRat Landkreis Leipzig, die Onlineplattform Nix los? Dann mach was los!, das Flexible Jugendmanagement Landkreis Leipzig, der Jugendfonds Landkreis Leipzig, die Jusos Kreisverband Leipzig sowie die linksjugend solid.



Welche Beschlussvorlagen schließlich angenommen werden, wird sich zur Jugendkreistagssitzung am 4. April 2017 zeigen. Dort stimmen die Jugendlichen in einer öffentlichen Veranstaltung über die Anträge ab, die auf der Tagesordnung stehen. Interessierte sind herzlich eingeladen, der Sitzung von 9.00 bis 13.00 Uhr im Rathaus Grimma (Markt 27, 04668 Grimma) beizuwohnen.



Im Anschluss an die Jugendkreistagssitzung wird neben einer Weiterführung und Realisierung der entstandenen Projektideen angestrebt, die Ergebnisse der Abstimmung dem Kreistag vorzulegen und als Grundlage für Diskussionen zur Verfügung zu stellen.

 

Eindrücke vom zweiten Projekttag:

„Hey […], heute beim 2. Tag des Projektes „Planspiel Jugendkreistag“ habe ich das erste Mal gemerkt, dass ich Politik doch interessant finde. Das Diskutieren über die Beschlussvorlagen hat mir großen Spaß gemacht und auch das Vorbereiten der Vorträge war eine angenehme Arbeit. Ich hoffe die Kreistagssitzung wird genau so spannend.“ (Schüler_in)

 

       

„Hey, habe heute noch mehr einen Einblick in die Arbeit vom Kreistag gewonnen. Bin jetzt bereit für die Kreistagssitzung und hoffe, unser Beschluss wird angenommen! :)“ (Schüler_in)

Projektwebsite: www.planspiel-jugendkreistag.de



Projektträger des Planspiels Jugendkreistag ist die Akademie für Lokale Demokratie e.V. aus Leipzig. Unterstützt wird der Verein vom Leipziger Landkreis sowie den Gymnasien aus Grimma und Naunhof. Das Projekt wird gefördert über die Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014.

 

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL), Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.




zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen
Domplatz 5
04808 Wurzen

Koordination, Mitglieder, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Annegret Ode
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Büro
Miroslav Bohdalek
Telefon: folgt in Kürze
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
12.11.2017
Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie 2017 [Dresden, Stadt]
24.11.2017
Neue Rechte, alte Hetze? - Erscheinungsformen und Strukturen des Neonazismus und der "Neuen Rechten" kennen und handlungsfähig bleiben [Mittelsachsen]
24.11.2017
Treibhaus liest: Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß [Landkreis Mittelsachsen]
27.11.2017
Für Vielfalt im Landkreis Görlitz - 1. Queeres Netzwerktreffen [Landkreis Görlitz]
28.11.2017
Medienwochen Courage leben - gegen Rassismus und Antisemitismus [Leipzig, Stadt]
28.11.2017
Freital, Dresden, Terrorismus Die Juristische Aufarbeitung nach §§129 und 129a Diskussionsveranstaltung mit: [Dresden, Stadt]
29.11.2017
Von der Idee zum Projekt - Workshop des NDK [Landkreis Leipzig]
30.11.2017
Podiumsdisskussion "Unabhängige Polizei-Beschwerdestelle in Sachsen" [Leipzig, Stadt]
01.12.2017
Ausstellung: Ein muslimischer Mann - Kein muslimischer Mann?! [Leipzig, Stadt]
05.12.2017
"Was tun bei rassistischer Diskriminierung?" [Landkreis Zwickau]
Facebook
 

Wir streiken

http://aktionstaggegenbekenntniszwang.blogsport.de

http://extremismusstreik.blogsport.de