Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Tolerantes Sachsen
 

Geschichte verstehen und vermitteln: „Das Schicksal sowjetischer Kriegsgefangener im Zweiten Weltkrieg am Beispiel der Gedenkstätte Ehrenhain-Zeithain“



am: 27.01.2018, 09:30 Uhr

Wie schon in den vorangegangenen Jahren organisiert Bon Courage e.V. auch 2018 wieder eine Weiterbildung, die sich erneut mit der Aufarbeitung nationalsozialistischer Verbrechen beschäftigen wird. Ziel soll es sein, im Rahmen der Weiterbildung neues Inhalts- wie auch Methodenwissen zu erwerben, um dieses in zukünftige geschichtspädagogische Projekte – so z.B. im Rahmen des Geschichtsunterrichts oder im Zuge von Gedenkstättenfahrten – einfließen zu lassen.

 

Die diesjährige Weiterbildung wird sich dem Schicksal sowjetischer Kriegsgefangener widmen, denen unter den Opfergruppen nationalsozialistischer Gewaltherrschaft oftmals wenig Beachtung geschenkt wird. Der im so genannten „Kommissarbefehl“ festgelegte und somit systematisch betriebene Massenmord an sowjetischen Politkommissaren sowie schwerste, von sowjetischen Kriegsgefangenen zu leistende Zwangsarbeit in Kombination mit gezielter Unterernährung und mangelnder medizinischer Versorgung, führten dazu, dass von den 5,7 Millionen sowjetischen Kriegsgefangenen gerade einmal ein Drittel den Krieg überlebte.

 

Um sich dem Schicksal der sowjetischen Kriegsgefangenen anzunähern, wollen wir am 27. Januar 2018 die Gedenkstätte des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers Zeithain besichtigen. Im Rahmen einer eineinhalbstündigen Überblicksführung werden die Teilnehmer_innen der Weiterbildung in die historischen Hintergründe des Kriegsgefangenenlagers Zeithain eingeführt, die durch eine etwa dreistündige Exkursion zum ehemaligen Lagergelände, dem Bahnhof Jacobsthal und den Friedhöfen für sowjetische Kriegsgefangene und Kriegsgefangene anderer Nationen erweitert wird.
Möglichkeiten zur inhaltlichen Vertiefung wird ein im Anschluss an die beiden Führungen angebotener Austausch geben, in dem sich die Teilnehmer_innen der Weiterbildung mit dem Komplex der Täter_innenforschung sowie mit der auf die sowjetischen Kriegsgefangenen bezogenen Erinnerungs- und Gedenkkultur beschäftigen werden.

 

 

Meldet euch bei Interesse bitte bis zum 25. Januar 2018 unter info@boncourage.de für die Teilnahme an der Weiterbildung an.


Die Teilnahme an der Weiterbildung ist kostenlos.


Die Anreise erfolgt individuell, wobei wir gern Fahrgemeinschaften bilden können.


Bitte denkt an Verpflegung, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk.


Voraussichtliches Ende der Weiterbildung ist 15.00 Uhr.

 

Treffpunkt:
Samstag, 27. Januar 2018
09.30 Uhr
Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain / Zum Ehrenhain 1 / 01619 Zeithain






zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Domplatz 5
04808 Wurzen

Annegret Ode
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Koordination
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

N.N.
Mitglieder und Veranstaltungen
Telefon: folgt in Kürze
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
21.02.2018
Mehr Veranstaltungen im TolSax-Kalender auf facebook [Land Sachsen]
26.02.2018
Diskussion: Kann Sachsen Vielfalt? - Der Landesaktionsplan auf dem Prüfstand [Leipzig, Stadt]
28.02.2018
Freiberg zwischen Wut und Willkommen [Landkreis Mittelsachsen]
05.03.2018
Workshop: "Theaterpädagogik" [Landkreis Leipzig]
07.03.2018
Fachtagung: Gelingendes pädagogisches Handeln mit jungen männlichen Geflüchteten [Leipzig, Stadt]
10.03.2018
Origami-Stammtisch [Landkreis Zwickau]
10.03.2018
Heavy Classic Ensemble [Land Sachsen]
12.03.2018
Meinungsaustausch: politisches Mandat kirchlicher Jugendarbeit?! [Landkreis Meißen]
12.03.2018
Lesung: Christiane Rösinger "Zukunft machen wir später" [Dresden, Stadt]
14.03.2018
Steuern und haushalten. Gemeinnützigkeit im Verein [Dresden, Stadt]
Facebook
 

Informieren - Vernetzen - Vertreten