Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Tolerantes Sachsen
 

Kundgebung: Keine Abschiebung nach Afghanistan!



am: 31.01.2018, 15:30 Uhr

Der Sächsische Flüchtlingsrat e.V.  ruft zur Kundgebung am Samstag,  31.01.2018 ab 15:30 vor dem Sächsischen Landtag auf:

 

Nach Afghanistan abschieben? Nicht mit uns! Dafür sprechen sich in einer Petition, gerichtet an die sächsische Landesregierung, 1.674 Personen aus. Am 31. Januar werden wir die Petition im Sächsischen Landtag übergeben.



Es ist klar, dass diese Abschiebungen in ein Land erfolgen, das definitiv nicht sicher ist. Nur weil ein paar wenige Hetzerinnen und Hetzer auf der Straße und im Parlament Errungenschaften wie Demokratie, Menschenrechte oder das Recht, Schutz zu suchen und zu erhalten, infrage stellen, dürfen nicht diejenigen leiden, die nichts anderes taten als zu fliehen.



Dass es sich lediglich um Straftäter*innen, "Gefährder*innen" und die Willkür Tür und Tor öffnenden Kategorie der Menschen, die um ihre Identität täuschten, handeln soll ist ein Witz. Unter anderem der Bayerische Flüchtlingsrat zeigt immer wieder, dass Menschen nach Afghanistan abgeschoben wurden, auf die keines dieser Merkmale zutraf. Davon abgesehen, dass diese Merkmale an sich keine Abschiebung rechtfertigen! Es sind die Innenministerien in Bund und Ländern, die die Öffentlichkeit täuschen wollen. Abschiebungen nach Afghanistan müssen aufhören, die Eskalationsspirale muss enden denn das nächste Level – Abschiebungen nach Syrien – wurde bereits erstmals als Möglichkeit in die politische Debatte eingebracht.



Deswegen: kommt am Mittwoch dem 31. Januar vor den Landtag und zeigt, dass ihr diese Unmenschlichkeit nicht mittragen wollt!


--------------------



Deportations to Afghanistan? Not with us! 1,674 people signed a petition, addressed to Saxon state government. On January 31st we will hand over the petition in Saxon State Parliament.



It is obvious, that the people who are deported find themselves in a country that is definitely not safe. Only because of the incitement of a few, shouting on the streets and in parliament, democracy, human rights and the right to seek and receive protection are questioned. Those suffer, who did nothing else than escaping.



It's a joke that only those are supposed to be affected, who committed a criminal offence, who are "threateners" or who made false statements about their identity. Among others, Bavarian Refugee Council again and again proves that people are deported as well, who do not fall into those categories. Apart from the fact, that none of those categories justify a deportation. It's the Ministries of the Interior on the federal and state level who want to mislead the public! Deportations to Afghanistan need to stop, the escalation spiral needs to end. The next level - deportations to Syria - found it's way for the first time in public debate already.



So: come to State Parliament on Wednesday, January 31st and speak out against that inhumanity!






zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen e.V.
Domplatz 5
04808 Wurzen

Annegret Ode
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Koordination
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Frank Schubert
Mitglieder und Veranstaltungen
Telefon: 03425 82 999 59
Mobil: 0177 466 06 51
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
21.02.2018
Mehr Veranstaltungen im TolSax-Kalender auf facebook [Land Sachsen]
25.05.2018
Förderung der Vereinsarbeit von Migrantenorganisationen durch Schulung von Ehrenamtlichen [Landkreis Mittelsachsen]
25.05.2018
Eröffnung - Der Laden in Wurzen [Landkreis Leipzig]
26.05.2018
6. erinnerungspolitische Fachtagung "Lokale Erinnerungszeichen" [Dresden, Stadt]
31.05.2018
Netzwerktreffen der Mädchen*arbeit 2018 [Dresden, Stadt]
01.06.2018
Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß [Landkreis Leipzig]
03.06.2018
Demo gegen Abschiebehaft [Dresden, Stadt]
07.06.2018
Fachtag zu digitaler Jugendbeteiligung [Dresden, Stadt]
15.06.2018
Workshop zur Israelischen Demokratie und Nahostkonflikt [Landkreis Mittelsachsen]
15.06.2018
Tagung: Jenseits des Faktischen? Lüge und Wahrheit in der Politik [Landkreis Meißen]
Facebook
 

Informieren - Vernetzen - Vertreten