Login
Benutzername
Passwort
 
Home  |  Kontakt  |  Impressum
Tolerantes Sachsen
 

Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie 2017



Datum am / vom: 12.11.2017, 00:00 Uhr
Datum bis: 10.12.2017, 00:00 Uhr

Die Aktionstage gegen Sexismus & Homophobie finden in diesem Jahr zum 9. Mal an der TU Dresden statt. Das Programm findet ihr unter stura.tu-dresden.de/aktionstage
Was sind die Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie?

Die Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie werden bereits zum 12. Mal vom “freien zusammenschluss von studentInnenschaften” (fzs) ausgerufen, um gemeinsam mit möglichst vielen Hochschulen in Deutschland auf die Themenbereiche Sexismus und Homophobie aufmerksam zu machen. Das Referat Gleichstellungspolitik organisiert zum 9. Mal die Aktionstage an der TU Dresden.

Sexismus beschreibt alle Formen der Unterdrückung und Benachteiligung aufgrund der Geschlechtszugehörigkeit. Sexismus kann alle Geschlechter betreffen. Der Begriff Homophobie weist auf Angst als Ursache des ablehnenden Verhaltens gegenüber Homo- und Bisexuellen, weshalb sie benachteiligt werden.

Die Gleichstellung der Geschlechter und Orientierungen ist nicht abgeschlossen. Wir wollen mit den gewählten Veranstaltungen sowohl Studierende sensibilisieren, als auch sie im selbstbewussten Leben mit stigmatisierten oder marginalisierten Eigenschaften unterstützen. Um die Studierenden damit zu erreichen, nutzen wir verschiedene Veranstaltungsformen. Es gibt Diskussionsrunden, Vorträge, Workshops und Filmvorführungen. Es werden somit kognitive, emotionale und ästhetische Zugänge gewählt, die auf unterschiedliche Weise Prozesse des Nachdenkens über Geschlechtergrenzen und Beschränkungen bei Lebensweisen anregen und Mut machen, neues zu versuchen.


Veranstaltungen
----------------------
mensch selbst sein | 12.11. - Anmeldung erwünscht
Wir wollen gemeinsam mit euch Normen durchbrechen, indem wir uns so kleiden, verhalten und inszenieren*, wie wir uns selbst sehen und Freude daran haben.

Hast du Angst vor'm bösen F*? | 17.11. - Anmeldung nötig
*SG-geeignet*
"Feminismus ist was für Frauen* (und andere Minderheiten) - nicht für Männer*!" Könnte man*/frau* so sehen, bringt aber nichts. Ein Workshop zur kritischen Männlichkeit.

Feminismus - für wen und wozu? | 19.11.
*SG-geeignet*
Warum ist Feminismus (immer noch) nötig und womit kann ich beginnen, wenn ich feministischen Aktivismus für die richtige Sache halte?

LSBTIAQ* | 20.11.
Schon mal was von Neutrois gehört? Asexualität? Quoiromantik? Genderflux?

Film: Rambo - First Blood | 21.11.
Mit Vortrag zu Stereotypen und Klischees von Männlichkeit in Actionfilmen von Tino Heim.

"und wann hattest du dein heterosexuelles coming-out?" | 22.11.
in diesem workshop wollen wir mit euch über heternormativität ins gespräch kommen.

Zur Entwicklung und Repression der Lesbenbewegung in der DDR | 22.11.
Im Fokus des Vortrages stehen die Politiken der Lesbenbewegung der DDR, welche in den 1980er Jahren entstand.

Die bunte Welt jenseites "klassischer" Zweierbeziehungen | 23.11.
Polyamorie und andere nicht-monogame Lebensweisen

Feministischer Stadtrundgang | 26.11.
Wo trafen sich Lesben in der DDR ? Was hat Pegida mit unrasierten Achseln zu tun ? Und wer spült in der Neustadt eigentlich die Teller ab?

Spektrum A - Sex kann man haben, muss man aber nicht | 27.11.
Was ist überhaupt A*sexualität? Welche Orientierungen gibt es noch? Wie gestalten a*sexuelle Menschen ihr Leben und:oder ihre Beziehungen?

Auch schwule Bälle fliegen gut | 29.11.
Homophobie im Fußball?!

Sensibilisierung für Dicken_Fettendiskriminierung | 30.11.
Für Menschen, die nicht von fatshaming betroffen sind.

Reclaim your Fatness! | 1.12. - Anmeldung nötig
Ziel des Workshops ist es, Raum für körperpositive Bestärkung von Menschen zu schaffen, die sonst eher von Beschämung und Diskriminierung aufgrund ihres dicken_fetten* Körpers betroffen sind.

Wer hat Angst vor'm Gender-Wahn? | 4.12.
Ein Überblick über Feminismus und feministische Bewegungen.

Feminist Take Over | 9.12.
Abschlussparty mit buntem Programm.

www.stura.tu-dresden.de/aktionstage

Veranstaltende: Referat für Gleichstellungspolitik des StuRa TU Dresden

Studium Generale
------------------------
Die Aktionstage werden im Rahmen von Studium Generale angeboten.
stura.tu-dresden.de/aktionstage#studiumgenerale

Kinderbetreuung
-----------------------
Für Teilnehmer:innen mit Kindern bieten wir eine Kinderbetreuung an: Wenn ihr uns spätestens zwei Wochen vor der Veranstaltung, die ihr gern besuchen möchtet, eine E-Mail schreibt, organisieren wir eine kostenlose Kinderbetreuung für die Dauer der Veranstaltung. Bitte gebt auch das Alter der Kinder neben dem Veranstaltungsnamen an.






zurück
Zum Netzwerk

Das Netzwerk Tolerantes Sachsen ist eine Plattform von etwa 100 sächsischen Initiativen, Vereinen und Organisationen, die sich für die Förderung demokratischer Kultur und vielfältige Lebensweisen sowie gegen Einstellungen der Ungleichwertigkeit, Antisemitismus und Rassismus einsetzen. Auf dieser Plattform finden Sie Analysen, Materialien und Projekte unserer Mitglieder für die demokratische Bildungsarbeit.

 


Über uns | Mitglied werden
 
Ansprechpartner
Förderverein Tolerantes Sachsen
Domplatz 5
04808 Wurzen

Koordination, Mitglieder, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Annegret Ode
Telefon: 0178 5445807
E-Mail: koordination[at]tolerantes-sachsen.de

Büro
Miroslav Bohdalek
Telefon: folgt in Kürze
E-Mail: buero[at]tolerantes- sachsen.de
 
Termine
12.11.2017
Aktionstage gegen Sexismus und Homophobie 2017 [Dresden, Stadt]
22.11.2017
Vorstellung der Broschüre „Unter den Teppich gekehrt. Das Unterstützungsnetzwerk des NSU in Sachsen" [Dresden, Stadt]
24.11.2017
Neue Rechte, alte Hetze? - Erscheinungsformen und Strukturen des Neonazismus und der "Neuen Rechten" kennen und handlungsfähig bleiben [Mittelsachsen]
24.11.2017
Treibhaus liest: Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß [Landkreis Mittelsachsen]
27.11.2017
Für Vielfalt im Landkreis Görlitz - 1. Queeres Netzwerktreffen [Landkreis Görlitz]
28.11.2017
Medienwochen Courage leben - gegen Rassismus und Antisemitismus [Leipzig, Stadt]
28.11.2017
Freital, Dresden, Terrorismus Die Juristische Aufarbeitung nach §§129 und 129a Diskussionsveranstaltung mit: [Dresden, Stadt]
29.11.2017
Von der Idee zum Projekt - Workshop des NDK [Landkreis Leipzig]
30.11.2017
Podiumsdisskussion "Unabhängige Polizei-Beschwerdestelle in Sachsen" [Leipzig, Stadt]
01.12.2017
Ausstellung: Ein muslimischer Mann - Kein muslimischer Mann?! [Leipzig, Stadt]
Facebook
 

Wir streiken

http://aktionstaggegenbekenntniszwang.blogsport.de

http://extremismusstreik.blogsport.de